Der amerikanische Präsident Barack Obama zählt gewiß nicht zu den am besten besoldeten Staatschefs. Seine Steuererklärung hat er, wie nach amerikanischem Steuerrecht üblich, als Haushaltseinkommen abgegeben. Demnach haben er und seine Frau Michele, die als First Lady ebenfalls ein Einkommen aus dem Staatssäckel bezieht, 481.098 Dollar bezogen.

Seinem asiatischer Gegenpart, dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping wurde nun ein 60 prozentige Gehaltserhöhung gewährt. Trotzdem erreicht er lediglich ein Jahreseinkommen von umgerechnet 22.000 Dollar. Damit überspringt er nicht einmal die amerikanische Armutsgrenze, die 23.850 Dollar im Jahr beträgt. Sorgen müssen wir uns trotzdem nicht zu machen, immerhin leistet er sich eine Pekinger Stadtwohnung um rund 2.400 Dollar pro Monat und seine Frau Peng Liyang steht in ihrem „Outfit“ der amerikanischen First Lady in nichts nach, und gilt in ihrer Heimat als Modeikone und Vorbild für die chinesische Weiblichkeit.

 

W.T.

 

(Bild: china-embacy.org)