Im Zusammenhang mit dem aktuellen Asylwahnsinn wird in den Medien immer wieder von den gewaltbereiten Rechtsradikalen berichtet, welche durch Brandanschläge auf zahlreiche Asylantenheime für Angst und Schrecken unter den Millionen Flüchtlingen sorgen und damit immer wieder die wahre Fratze des „hässlichen“ Deutschen offenbaren würden.

Die Systemmedien stürzen sich förmlich auf jede angezeigte Tat von Rechts, vergessen aber dabei gerne, vom Ende der Ermittlungen zu berichten, bei welchen sich dann nur allzu häufig herausstellt, dass es sich um keine politisch motivierte Tat, sondern um Unfälle oder – noch verwerflicher – gar um „False Flag“-Aktionen handelt.

So findet man nach einer kurzen Internetrecherche ganz einfach eine Liste von fast 1.500 Bränden in Asylantenheimen, in welcher auch die Brandursachen dargelegt werden. Schnell stellt sich ein anderes Bild der Situation in Deutschland dar. Der Großteil der Brände dürfte nämlich auf Unfälle und Unachtsamkeit der Bewohner, also auf deren eigene Fahrlässigkeit, zurückzuführen sein.

 

Hier finden Sie die Liste!

(Einige Daten der Liste wurden stichprobenweise durch die Redaktion nachrecherchiert, dennoch besteht keine Gewähr auf Richtigkeit)

[Text: W-R.M. Bild: Screenshot www.youtube.com]