Wie schon berichtet und nun bestätigt wurde, ist der derzeitige Wahlkampfberater von Kanzler Kern, Tal Silberstein in Israel verhaftet worden. Silberstein, der als Experte für „Dirty Campaigning“ gilt, „coachte“ bereits den ehemaligen SPÖ-Kanzler Alfred Gusenbauer und den Wiener SPÖ-Bürgermeister Michael Häupl, ebenso „beriet“ er bei der Wien-Wahl 2015 die Neos.

Nun wurde der Israeli wegen Vorwürfen der Geldwäsche verhaftet. Dabei soll es sich um eine der größten Betrugsaffairen der letzten Jahre handeln, mit zahllosen Delikten wie Betrug, Dokumentenfälschung und Geldwäsche bis zu Irreführung der Justiz, selbstverständlich gilt die Unschuldsvermutung. In die Ermittlungen sollen das FBI und auch die Schweizer Polizei involviert gewesen sein.

Um im Wahlkampf noch zu retten, was zu retten ist, trennte sich die SPÖ von ihrem wichtigsten Wahlkampfberater und mutmaßlichen Kriminellen.

 

[Text: F.-X. S.; Bild: ANTI.USL/flickr]