An sich hat die Türkei ja noch eine laizistische Verfassung, die auf Kemal Atatürk zurückgeht. Unter der zunehmend despotischen Herrschaft von Recep Tayyip Erdogan schreitet allerdings die Islamisierung voran. Nunmehr soll Charles Darwin und seine seit dem 19. Jahrhundert unbestrittene Evolutionstheorie aus den Lehrplänen getilgt werden. Gemäß den Wunschvorstellungen islamistischer Kreise müssen die türkischen Kinder nunmehr lernen, dass alle Geschöpfe, alle Tiere von Gott, von Allah, unmittelbar geschaffen worden sei.

Neben solchen Unsinn, der allen zeitgemäßen Erkenntnissen der Wissenschaft widerspricht, schreitet die Islamisierung auch in anderen Bereichen der türkischen Gesellschaft voran. Das Kopftuchverbot in öffentlichen Ämtern soll fallen und weitere ähnliche Maßnahmen werden von der AKP, von der Partei Erdogans, vorangetrieben. Damit entfernt sich die Türkei zunehmend von Europa und vom aufgeklärten Westen.

 

[Text: A. M.; Bild: Maull and Polyblank/wikimedia.org]