Mit dem Auffliegen des Skandals um die islamistischen Wiener Kindergärten anfangs 2016 konnte man im Fernseher feststellen, dass dort viele kleine Mädchen ein „Kopftuch“ tragen. Ein Faktum ist, dass auch die Zahl der kopftuchtragenden Schulmädchen ständig zunimmt. Als Vizekanzler H.-C. Strache, unterstützt von Bundeskanzler Kurz, daher am 4. April 2018 die Forderung nach einem Verbot der Kopftücher für Mädchen in Kindergärten und Volksschulen erhob, löste dies gigantische politische und mediale Reaktionen aus.
Der Kurier schrieb dazu am 5. April 2018: „Im Ministervortrag von Kanzler Kurz und Vizekanzler Strache heißt es: Vor allem in Kindergärten und Volksschulen sollen Kinder durch eine neutrale und konfliktfreie Betreuung, die mit den grundlegenden Werten der Rechts- und Gesellschaftsordnung in Einklang steht, vor Diskriminierung und Stigmatisierung geschützt werden“. Laut Bildungsminister Heinz Faßmann „soll dies verhindern, dass Mädchen frühzeitig aus der Klassen und Gruppengemeinschaft gedrängt werden“. Er betonte, dass das Kopftuch im Islam – wenn überhaupt – erst ab der Pubertät getragen werden muss. Gilt das Kopftuchverbot nur für jüngere Mädchen, kann damit sogar im schlimmsten Fall keine Rede von einer religiösen Diskriminierung sein.
Von den Regierungsvertretern wurde zusätzlich mehrfach festgehalten, dass in einem zweiten Schritt auch eine Ausweitung des Verbots auf das gesamte Pflichtschulalter denkbar ist. In der „Krone“ vom selben Tag erklärten die SPÖ und NEOS, prinzipiell seien sie dafür, aber „kein Geschäft ohne Gegengeschäft“. SPÖ-Kern forderte konkret: „Keine Kürzungen bei Integrationsmaßnahmen im Bildungsbereich, ein zweites Kindergartenjahr und ein Ganztagsschulausbau inklusive kostenlosem Essen“.
Strolz fordert „Wir brauchen einen Islam europäischer Prägung, der mit unseren Grundregeln vereinbar ist“. In Frankreich gibt es schon seit langem ein generelles Kopftuchverbot in allen Schulen, in Belgien und Italien können die Schulen darüber selbst entscheiden. In der Schweiz gibt es ein teilweises Kopftuchverbot für Lehrerinnen...

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in der neuen Ausgabe der ZurZeit, entweder hier als E-Paper, oder ab Freitag in Ihrem Kiosk.

[[Bild: Steve Evans from India and USA - Flickr / Creative Commons Attribution 2.0 Generic]