In Berlin beklagen Flüchtlingsinitiativen und NGOs, dass sich immer mehr Flüchtlinge prostituieren. Dabei handelt es sich zumeist um abgelehnte Asylwerber aus Afghanistan, Pakistan und dem Irak die eigentlich abgeschoben werden sollen. Geht es nach den NGOs sollen diese jungen Männer, die sich illegal im Land aufhalten auf Kosten der Steuerzahler versorgt werden.