Der Mord an der 15-jährigen in Kandel im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz hat für Aufregung und Entsetzen gesorgt. Die Jugendliche war von ihrem Ex-Freund Abdul D. in einem Supermarkt erstochen worden. Nun wurde der aus Afghanistan stammende Merkel-Gast wegen Mordes und Körperverletzung zu einer Haftstrafe von acht Jahren und sechs Monaten verurteilt.

Der Grund für das niedrige Strafmaß: Abdul D. wurde nach Jugendstrafrecht verurteilt. Beim Prozess kam heraus, dass der Afghane über sein Alter gelogen hatte. Er war nicht, wie er anfangs behauptet hatte, zum Tatzeitpunkt 15 Jahre alt, sondern deutlich älter. Laut einem Gutachten war er zum mindestens 17 Jahre und sechs Monate alt war, wahrscheinlich aber schon 20. Bei einem Alter von 20 Jahren wäre das Erwachsenenstrafrecht mit seinen deutlich höheren Strafdrohungen zur Anwendung gekommen. Weil sich aber das Alter des Messer-Afghanen nicht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bestimmen ließ, wurde im Zweifel für den Angeklagten entschieden.

Indessen setzt das Politsystem der BRD die Verhöhnung der Opfer fort. Kandels Bürgermeister Volker Poß (SPD) beklagte sich gegenüber dem Sender SWR, man müsse „den ganzen Hass, die ganze Häme und die ganzen Diffamierungen für sich ganz persönlich erdulden“. Damit meinte er allerdings nicht kriminelle Asylwerber, sondern die „rechte Szene“.

Für ihre von Deutschenhass gekennzeichnete Politik bekommen die Genossen übrigens die Rechnung präsentiert. Laut einer aktuellen, von der „Bild“-Zeitung veröffentlichten Umfrage des Instituts lnsa liegt die SPD bundesweit nur mehr bei 16 Prozent und auf dem dritten Platz. Zweitstärkste Partei hinter CDU/CSU wäre, würde am Sonntag ein neuer Bundestag gewählt werden, die AfD. Denn trotz der gegen sie gerichteten Hetze politischen und medialen Establishments liegen die Patrioten bereits bei 17 Prozent. Zum Vergleich: Bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 belegte die SPD mit 20,5 Prozent Platz zwei, Dritter wurde die AfD 12,6 Prozent.

[Text: B.T.; Bild: Wikipedia/BertholdD; Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported]