Im steirischen Spielfeld, nahe der Flüchtlingssammelstelle demonstrierten am Samstag (30. 10. 2015) ca. 600 besorgte Bürger gegen den Umgang der Politik mit dem derzeitigen „Asyl“-Chaos. Die Kritik richtete sich vor allem gegen die Regierung und das diese auf „die eigenen Bürger“ vergesse und nur mehr die Belange der Asyl-Touristen im Blick hat. Von „Faymann raus“ über „Wir haben Angst“ bis hin zu „Wir sind das Volk“ konnte man bei der bunten Demonstration sehen und hören.

Einziger Wermutstropfen bei der friedlichen Zusammenkunft der besorgten Bürger, war die – nicht zu vermeidende – Gegendemo der linken Chaoten. Jedoch wurden die 20 „Aktivisten“ von der Antifa und anderen durch ein von der Polizei ausgesprochenes Platzverbot schnell zerstreut.

Sehen Sie hier die Bildstrecke zu der Demonstration in Spielfeld.

Text: W-R.M.
Bild: ZZ/Archiv