Hass im Netz wird zu einem immer wichtigeren Thema. Dabei wird von linker Seite jedoch verschwiegen, dass immer öfter Freiheitliche zur Zielscheibe des Hasses werden. Welche Dimensionen Hasspostings gegen Patrioten mittlerweile angenommen haben, stellte nun die FPÖ Oberösterreich unter Beweis. Parteiobmann und Landeshauptmannstellvertreter Manfred Haimbuchner, die Landesräte Elmar Podgorschek und Günther Steinkellner sowie Klubobmann Herwig Mahr lasen Hasspostings vor, die an sie gerichtet waren.

Was in dem knapp zweiminütigen, auf Youtube abrufbaren Video zu hören ist, stimmt bedenklich. „Haimbuchner du gehörst geschlachtet“, schrieb ein Rahim K. über Facebook an den freiheitlichen Landeshauptmannstellvertreter. Ein Manfred V. richtete Steinkellner folgendes aus: „Ich bin für Zeckenimpfung. Ihr Politiker gehört alle mal richtig geimpft und ausgerottet.“ An Podgorschek war wiederum diese hasserfüllte Beschimpfung eines linken Gutmenschen gerichtet: „Faschisten wie ihr seid der Abschaum der Gesellschaft.“

Immer öfter geraten freiheitliche Politiker ins Visier von in Österreich lebenden Anhängern des türkischen Autokraten Recep Tayyip Erdogan. Ein gewisser Samir K. schrieb an Podgorschek: „Nazipisser – Erdogan fickt Österreich.“ Und bei ihren Hasspostings leben die Einwanderer aus Kleinasien mitunter offen auch ihren Antisemitismus aus, wie Steinkellner vorlas: „Die Türken sind so ein stolzes Volk, aber du bist ein Judenschwein und Rassist.“ Geradezu „harmlos“ wirkt da noch, wenn die Österreicher in einem Posting als „Kartoffelfresser“ beschimpft werden.

 

[Text: B. T.; Bild: Screenshot Facebook]