Bei diesen vier jungen afghanischen Asylwerbern handelt es sich wahrlich um „schutzbedürftigte Minderjährige“, die Österreich mit ihren fremdländischen Unsitten „kulturell bereichern“. Am 6. Jänner begrapschten die jungen Afghanen bei der Eisdisco in der Eishalle des Linzer Parkbads eine 13-Jährige. „Dank ihrem Vertrauen an uns als Sicherheitspersonal und der tollen Unterstützung von der Polizei konnten die Täter rasch ausfindig gemacht werden. Es waren vier Asylwerber. Drei waren schnell gefasst, den vierten konnte ich zum Schluss der Polizei übergeben“, schrieb ein Mitarbeiter eines Linzer Security-Unternehmens, das die Eisdisco überwachte, auf Facebook.

Laut einer Aussendung der Polizeipressestelle Linz war der Haupttäter erst zwölf Jahre alt. Er „und seine Handlanger wurden angezeigt und ihrem Betreuer übergeben“, heißt es weiter. Strafrechtliche Konsequenzen braucht der Haupttäter nicht zu fürchten. Denn in Österreich beginnt die Strafmündigkeit erst mit 14 Jahren.

 

[Text: B. T.; Bild: Edith Castro Roldán, Oscar Manuel Luna Nieto/wikimedia.org]