16. 9. 2015 – Die Lage droht zu eskalieren, nach wie vor weiß keiner, wieviele illegale Migranten im Land sind, wieviele noch kommen werden und wie man mit den verschiedensten Folgewirkungen fertig werden kann. Und was macht die österreichische Bundesregierung? Grenzkontrollen ohne Wirkung (kein Flüchtling wird abgewiesen!), Bundesheer-Assistenz-Einsatz NICHT an der grünen Grenze, wie man den Eindruck erwecken wollte, und große Diskussionen über die Verteilung von Flüchtlinge auf ganz Europa, ohne zu wissen, wieviele Menschen tatsächlich nach Europa kommen wollen und werden, wenn man sie nicht daran hindert.

Gleichzeitig kommen leere Phrasen wie etwa „EU-Außengrenzen sichern“ oder „Rückführungsprogramme einführen“, die aber ohne konkrete Taten, ohne tatsächliche Konsequenzen bleiben, und damit im Grunde auch kein echter Plan der Regierung sind. Wie planlos diese ist Regierung ist, wird sich leider in den nächsten Tagen und Wochen bereits weisen, weil dann weitere Zigtausende trotz angeblicher Grenzkontrollen unkontrolliert in unser Land strömen werden, glaubt man den Prognosen.

 

F.-W. M.

 

 

(Bild: ÖVP/Jakob Glaser)