Heute, Dienstag, erschien in der „Kleinen Zeitung“ ein Gastkommentar von Andreas Mölzer. Der „Zur Zeit“-Herausgeber befasst sich mit der Welle von illegalen Einwanderern, die von Serbien aus nach Österreich strömen und stellt die Frage, ob die österreichischen Behörden und das Bundesheer in der Lage sein werden, die Flüchtlingsströme entsprechend zu kontrollieren. Außerdem fordert Mölzer von der EU, die Türkei, die jährlich hunderte Millionen Euro an sogenannten Heranführungshilfen erhält, bei der Bekämpfung der illegalen Einwanderung nach Europa in die Pflicht zu nehmen.

 

 

(Bild: Ausriss Kleine Zeitung)