Ein vom Jugendstadtrat Speyer organisierter Poetry Slam endete in einem Eklat: Grund war die Teilnahme der 14jährigen Ida-Marie Müller, Tochter der AfD-Bundestagsabgeordneten Nicole Höchst, die sich in einem fünfminütigen Gedicht über die political correctness lustig machte und dafür tosenden Publikumsbeifall erntete.
Als die Organisatoren erfuhren, wer dort auf der Bühne steht, schalteten sie kurzerhand die Lautsprecher ab. Das Mädchen gewann den Wettbewerb in der Postgalerie Speyer, da die anderen vier Teilnehmer weniger Applaus erhielten und der Sieger durch die Intensität des Beifalls ermittelt wurde.
Doch zur Preisverleihung durfte die Jugendliche nicht. Die Veranstalter, zu denen auch die Initiative „Speyer ohne Rassismus – Speyer mit Courage" gehörte, schlossen das Mädchen aus und erklärten eine andere Teilnehmerin zur Gewinnerin.

[Text: A.L.; Bild: Wikipedia/AnRo0002; Lizenz: CC0 1.0]