Die Politische Akademie der ÖVP und das US-amerikanische International Republican Institute (IRI) haben beschlossen, ihre Zusammenarbeit zu vertiefen. Demnach wird das IRI „künftig auch ein Büro am Gelände der Politischen Akademie unterhalten und von hier aus alle Aktivitäten für Mittel- und Osteuropa betreuen“, heißt es seitens der Parteiakademie der ÖVP.

Das IRI ist die Parteistiftung der Republikanischen Partei der USA und wurde 1983 von Präsident Ronald Reagan gegründet. Offiziell hat es sich der weltweiten „Demokratieförderung“ verschrieben, ist aber tatsächlich ein Instrument des US-amerikanischen Hegemonialstrebens. Das Institut, dessen Aufsichtsratsvorsitzender Senator John McCain, ein außenpolitischer „Falke“ ist, fördert in Ländern, die in die US-Einflusssphäre gebracht werden sollen, pro-amerikanische Gruppen und Parteien.

Besonders aktiv ist das IRI, das einen betont antirussischen Kurs fährt, in der Ukraine, wo es die sogenannte Maidan-Bewegung unterstütze.

 

B. T.

 

 

(Bild: polak.at)