Bei der türkischen Parlaments- und Präsidentenwahlen sind über 1,4 Millionen in Deutschland lebende Türken wahlberechtigt. Das sind mehr als Deutsche bei der Bundestagswahl 2017 im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern wählen durften.

In Österreich sind etwas über 106.000 türkische Wähler registriert. Das bedeutet, dass nach wie vor eine erhebliche Anzahl mit illegaler Doppelstaatsbürgerschaft bei uns lebt.

Laut Statistik Austria gibt es nämlich nur 97.000 Türken über 16 Jahren mit österreichischem Wohnsitz. Nimmt man nur die im Wählerverzeichnis registrierten Türken, müssen davon also mindestens 9.000 eine Doppelstaatsbürgerschaft haben. Dazu kommt noch die Dunkelziffer jener, die sich nicht für die Wahl haben registrieren lassen und natürlich jene, die z.B. mangels Alters (18+) in der Türkei nicht wahlberechtigt sind.

[Text: W.T.; Bild: Wikipedia/R4BIA.com; Lizenz: gemeinfrei]