Der Buhmann des gutmenschlichen Europas und der österreichischen Regierung mit ihrem grünen Appendix Viktor Orban, wird nicht nur vom Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer als Vorbild für andere EU-Staaten gelobt, sondern erfährt auch handfeste Unterstützung von mehreren EU Mitgliedsländern.

Tschechien, Polen und die Slowakei haben militärische Hilfe zur Sicherung der ungarischen Schengengrenze gegen Kroatien zugesagt. Ein Bataillon aus Tschechien befindet sich auch bereits an der Südwestgrenze Ungarn und wird bei der Sicherung der Grenze zu Kroatien so lande helfen bis auch dort ein Zaun, wie jener an der serbischen Grenze fertiggestellt ist. Damit soll verhindert werden, dass weiterhin ungebremst und unkontrolliert Wirtschaftsflüchtlinge und womöglich auch IS Terroristen in die Staaten des Schengenraumes einsickern können. Selbst Deutsche Medien wie der ZDF haben ihre Position gewechselt und berichten darüber, ja sie begrüßen diese Maßnahme sogar und empfehlen sie der Deutschen Regierung zur Nachahmung. Der ORF, offenbar völlig in der Geiselhaft der linksgrünen Gutmenschen, kommt auch diesbezüglich seiner Informationspflicht und dem gesetzlichen Objektivitätsgebot nicht nach.

Österreich aber gerät durch seine handlungsunfähige Faymann-Regierung und die heuchlerischen, die Medien beherrschenden Grünen mit ihrer scheinbaren „menschlichen Standhaftigkeit“ immer mehr ins Abseits und steuert auf in ein sicherheitspolitisches und wirtschaftliches Desaster zu.


Text: W.T.
Bild: www.wikipedia.org