Am Mittwoch, dem 7. Juni erschien ein Gastkommentar von ZurZeit-Herausgeber Andreas Mölzer in der "Kleinen Zeitung", der größten Bundesländerzeitung Österreichs. Darin ging der ZZ-Herausgeber der Frage, wie das Ausmaß der nach wie ungebremsten Zuwanderung in die Alpenrepublik vom politischen und medialen Establishment kleingeredet wird.

[Bild: Ausriss "Kleine Zeitung"]