Tragödie im Bundesheer

Soldat natürlich mit Migrationshintergrund  

Österreichischer Soldat in Ungarn tot aufgefunden

Auffälliges Vorgehen der ungarischen Behörden und des österreichischen Bundesheeres

Abschiebungen werden rund 100 Millionen Euro kosten

50.000 Abschiebungen werden rund 1.000 Hercules-Flüge á 70.000 Euro benötigen

Todesfall des österreichischen Soldaten in Ungarn bleibt weiter mysteriös

Auch die österreichischen Behörden tappen weiter im Dunkeln.

Klug von Ministeranklage getrieben

Der Verteidigungsminister bestellt nun erst nach eineinhalb Jahren den Milizbeauftragten

Strittige Landesverteidigung

Alle fordern mehr Geld fürs Heer – es gibt aber „zu wenig“

Hat Hackenattentäter von Villach auch noch illegale Doppelstaatsbürgerschaft?

FPÖ-Kärnten Obmann Darman befürchtet Verharmlosung von Straftaten beim Bundesheer

Hetze gegen das Bundesheer – Grüne stellen Kernkompetenz unter Beweis

Ökomarxisten wollen aus tragischem Tod eines Rekruten politisches Kleingeld schlagen

Gender-„Schabernack“ beim Bundesheer

Verteidigungsminister Klug im Kampf für eine gendergerechte Sprache

Bundesheer-Imam muss nicht immer deutsch sprechen

FPÖ-Abgeordneter Hafenecker deckt auf: Koran-Lesungen sind auch in anderen Sprachen erlaubt