Wahlkampfmaschine ORF

Ungeachtet seiner gesetzlichen Verpflichtung zur Objektivität, versucht der ORF in den Wahlkampf für die Herbstwahlen einzugreifen

Für den ORF ist Putin an allem schuld

Wie der Staatsfunk den Syrien-Krieg einseitig darstellt

Polizei-Amtshandlung, wo bleibt die ORF-Objektivität?

Die mediale Pauschalverurteilung der Polizei nimmt immer unerträglichere Ausmaße an.

Fast Hälfte der Zwangsgebührenzahler sieht parteipolitische Bevorzugung durch ORF

Laut Umfrage glauben 36 Prozent an Bevorzugung der SPÖ  

Stronach ist objektiv doch nicht „plemplem“!

Die „Einschätzung“ Filzmaiers wird als Verletzung des ORF-Objektivitätsgebots eingestuft.