Asyl-Wahnsinn: 9,2 Millionen Euro für Luxushotel für „alleinreisende Männer“

Geht um die Unterbringung der Merkel-Gäste ist scheinbar nichts zu teuer

Ungarn bringt „Flüchtlinge“ außerhalb von bewohnten Gebieten unter

Regierung in Budapest will, dass ortsansässige Bevölkerung nicht gestört wird

Flüchtlinge auch in Uruguay unbeliebt

Andere Länder gleiche Sitten: Syrische „Refugees“ auch in Uruguay undankbar und daher unbeliebt.